Klicken und das Inhaltsverzeichnis sowie die ersten 20 Seiten lesen!
Klicken und das Inhaltsverzeichnis sowie die ersten 20 Seiten lesen!

Auszug aus dem Pressetext:


„Sperma hält jung, Kondome machen Frauen (!!) depressiv und männliche Föten masturbieren bereits. Das sind nur einige der skurrilen Ergebnisse der Geschlechterforscher, die Claus-Eckart Schmidt in seinem Buch "Nackte Frauen sind gut fürs Gehirn" unter die Lupe nimmt. Das erkenntnisreiche Sammelsurium über Sex, Partnersuche, Attraktivitätsgrad, Treue, Orgasmus-Fähigkeit & Co. erscheint am 9. November als Originalausgabe im Heyne Verlag.

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass britische Männer ihre Partnerin im Schlafgemach lieber im Trikot des Lieblingsfußballvereins sehen, als in sexy Wäsche? Laut der Befragung einer britischen Modefirma sprachen sich 34% der Männer für das Trikot aus, während nur 23% für die sexy Wäsche stimmten. Abgeschlagen auf Platz 3 landete mit nur 21% die gänzlich textilfreie Variante.
Und um gleich bei Kleidungsstücken zu bleiben: War Ihnen klar, dass sich durch das Tragen hochhakiger Schuhe die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, zum Orgasmus zu kommen?  Dies fand die italienische Urologin Maria Cerruto heraus, als sie mit Frauen im Alter zwischen 29 und 49 Jahren eine Studie zur Beckenbodenmuskulatur durchführte.
Ebenso kaum zu glauben, aber wahr: Man(n) kann den Eisprung einer Frau hören. Eine hohe Frauenstimme suggeriert bekanntermaßen Fruchtbarkeit. Und so ist es aus evolutionstechnischer Sicht nur logisch, dass sich die Stimme der Frau während ihrer fruchtbaren Tage, besonders an den letzten beiden Tagen vor dem Eisprung, erhöht. Der Unterschied ist zwar minimal, reicht aber aus, um von Männern unbewusst wahrgenommen zu werden.

 

Solch witziger und aufschlussreicher Erkenntnisse hat sich Claus-Eckart Schmidt angenommen. In seinem Werk zeigt er auch auf, dass man den Eisprung an der Symmetrie der Ohren erkennen kann, erklärt, woran man die Orgasmusfähigkeit von Katholikinnen feststellt und er macht deutlich, warum viel Hüftspeck die Intelligenz fördert - wissenschaftlich fundiert und höchst unterhaltsam.“